• Infos
  • Infos
  • Infos

Ausstellungen

Rückblick

Das Jahr 2010

Hier finden Sie alle vergangenen Ausstellungen der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen, die im Jahr 2010 stattgefunden haben. Weitere Jahresrückblicke finden Sie hier.

24. Oktober 2009 bis 10. Januar 2010

Es werde Dunkel! Nachtdarstellungen in der zeitgenössischen Kunst

Seit jeher beschäftigt die Menschen das Thema der Nacht mit all seinen widersprüchlichen Phänomen. Seit dem 15. Jahrhundert erfreuen sich Nachtdarstellungen auch in der bildenden Kunst großer Beliebtheit. Die Ausstellung präsentiert nun zeitgenössische künstlerische Auseinandersetzungen mit dem Thema und untersucht damit, welche Stränge der Tradition des Nachtstücks in welcher Form weiterleben. Die erholsame Ruhe von der Hektik des Tages und die im Dunkeln lauernden Ängste, das Betrachten des...

mehr erfahren

21. November 2009 bis 21. März 2010

Studioausstellung:
Karl-Henning Seemann – Porträts

Durch zahlreiche Arbeiten im öffentlichen Raum ist der Bildhauer Karl Henning Seemann (*1934) weit über seine Heimat hinaus bekannt. Sein 75. Geburtstag ist für die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen und die Städtischen Museen Heilbronn willkommener Anlass, mit zwei parallel laufenden Ausstellungen Einblicke in sein künstlerisches Schaffen zu präsentieren. In Bietigheim-Bissingen werden Seemanns Porträts gezeigt, die teils im Zusammenhang mit Figuren im öffentlichen Raum entstanden sind,...

mehr erfahren

23. Januar 2010 bis 11. April 2010

Höllenpferd, Schattenwesen und Blaue Seelen – Das druckgrafische Werk von Asger Jorn

Das Werk des großen dänischen Künstlers Asger Jorn (1914–1973), Mitbegründer der Gruppe Cobra, ist zwischen Figuration und Abstraktion angesiedelt. Es zeugt von der Suche der Nachkriegskünstler nach neuen bildnerischen Formulierungen und Anregungen, ihrer Abkehr von Konventionen und der Rückbesinnung auf ‚ursprüngliche’ Quellen. Die Experimentierfreude im Umgang mit Motiven und künstlerischen Medien führte Jorn zu einer ganz eigenen, faszinierenden Bildsprache. Die Ausstellung bietet einen...

mehr erfahren

02. April 2010 bis 14. November 2010

Studioausstellung:
Linolschnitte aus der eigenen Sammlung

Parallel zur Ausstellung »Reisen im Land der aufgehenden Sonne. Meisterwerke des japanischen Holzschnitts aus der Kunsthalle Bremen« werden originelle Werke ostasiatischer Künstler gezeigt: Von dem Japaner Yasushiro Oki und dem Chinesen Feng Li wie von dem Südkoreaner Won-Chul Jung, der für die nebenstehenden Großformate einen kleinen Zahnbohrer einsetzte. Des Weiteren sind Werke westlicher Künstler zu sehen, die sich entweder von ‚typisch asiatischen’ Lebensformen inspirieren ließen – wie...

mehr erfahren

02. April 2010 bis 06. Juni 2010

Studioausstellung:
Schenkung Karlheinz Groß

2009 verstarb der mit der Stadt Bietigheim-Bissingen eng verbundene Künstler Karlheinz Groß und hinterließ der Städtischen Galerie eine großzügige Schenkung. Die präsentierten Werke geben einen retrospektiv angelegten Überblick über sein künstlerisches Schaffen, von den frühen aquarellierten Landschaften bis zu den späten Stillleben in Acryl.

mehr erfahren

24. April 2010 bis 11. Juli 2010

Reisen im Land der aufgehenden Sonne
Meisterwerke des japanischen Holzschnitts aus der Kunsthalle Bremen

Die neuartige Ästhetik, die kühnen Kompositionen und das feine Kolorit des japanischen Farbholzschnitts löste bei Künstler*innen und beim Publikum im Europa des ausgehenden 19. Jahrhunderts gleichermaßen eine Welle der Begeisterung aus und hat an Faszination bis heute nichts eingebüßt. Die bekanntesten Meister Hokusai und Hiroshige stehen mit ihren Landschaftsdarstellungen im Mittelpunkt der Ausstellung. Deren Serien zum Tokaido – der wichtigsten Reiseroute im alten Japan – und viele...

mehr erfahren

24. Juli 2010 bis 10. Oktober 2010

Säen und Jäten – Volkskultur in der zeitgenössischen Kunst

Der Herausbildung einer globalen weltumspannenden Kultur steht eine erneute Hinwendung zu überlieferten regionalen Traditionen gegenüber. In den westlichen Gesellschaften tauchen volkskulturelle Bräuche, Techniken und Symbole in den letzten Jahren verstärkt nicht nur in den Medien und der Mode, sondern auch in der Bildenden Kunst wieder auf. Dem Ausstellungsprojekt geht es dabei nicht um Laienkunst, sondern um die künstlerische Orientierung an dem Konstrukt einer ‚alten’, regional geprägten...

mehr erfahren

24. Juli 2010 bis 10. Oktober 2010

Studioausstellung:
Ernten und Pflügen

Parallel zur Ausstellung »Säen und Jäten«, die sich mit der Reflexion von Volkskultur in der zeitgenössischen Kunst auseinandersetzt, werden ausgewählte Objekte aus der Sammlung des Stadtmuseums Hornmoldhaus präsentiert: Gegenstände, deren Nutzung vom heutigen Betrachter nur noch erahnt oder selbst von Volkskundlern gar nicht mehr eruiert werden kann. Die Ausstellung wird die Exponate jedoch nicht historisch aufbereiten, sondern durch fiktiv-literarische, auch skurrile Texte einen unterhaltsamen...

mehr erfahren

23. Oktober 2010 bis 09. Januar 2011

Linolschnitt heute VIII – Grafikpreis der Stadt Bietigheim-Bissingen

Der nunmehr zum achten Mal ausgelobte Grafikpreis der Stadt Bietigheim-Bissingen »Linolschnitt heute« hat inzwischen einen festen Platz unter den großen internationalen Grafikbiennalen und –triennalen. Rund 500 Künstler*innen aus aller Welt nehmen an diesem Wettbewerb teil, der zeitgenössische Künstler fördert, die sich entweder schon lange mit dem Linolschnitt auseinandersetzen oder aber sich erst seit kurzem für diese traditionsreiche Technik begeistern. Die Ausstellung präsentiert die Werke...

mehr erfahren

27. November 2010 bis 20. März 2011

Studioausstellung:
Der ganz normale Wandalismus - Papierarbeiten von Wanda Aniko-Lützner

Die gebürtige Bietigheimerin und in Pleidelsheim ansässige Künstlerin Wanda Aniko-Lützner (*1949) zeigt erstmals in der Städtischen Galerie Werke aus ihrem umfangreichen, seriellen Schaffen, darunter die sogenannten »Hundertschaften« – gezeichnete Köpfe und Porträts von bekannten und unbekannten Persönlichkeiten, von Mischwesen und Grimassen – die sie als Bildteppich präsentiert. Den Betrachtenden zugänglich gemacht werden auch zahlreiche Künstlerbücher, die nicht als Skizzenbücher zu verstehen...

mehr erfahren